Monatliches Archiv: November 2014

Wolfgang Joop – ein Potsdamer

“Potsdam ist schwer zu verstehen, sehr schwer. Das sage ich als echter Potsdamer. Die Stadt ist immer inhomogen und kontrovers gewesen. Es ist ein Ort, der sich zu Recht Weltkulturerbe nennt. Die Gebäude sind exquisit, die Parks einmalig, die Landschaft transformiert zu einem Kunstwerk. Es gibt Gärten, Schlösser, Bauernhöfe, die Intellektuellen, die Beamten, die neuen [...]

Veröffentlicht in Stadtleben | Kommentare geschlossen

“Aus Angst wurde Mut” – der 4. November 1989 in Potsdam

Sigrid Grabner schreibt in der PNN über den 4. November 1989 in Potsdam: “Die Organisatoren hatten beschlossen, dass nicht wie in Berlin Leute mit klingenden Namen reden sollten, sondern Vertreter der Bürgerbewegung, die von Anfang an dabei gewesen waren. Und so sprachen Annette Flade, Olaf Grabner, Reinhard Meinel und Hans Schalinski frisch und frei zu [...]

Veröffentlicht in Geschichte, Stadtleben | Kommentare geschlossen