Frohe Trostern!

Heute mit der Freundin telefoniert: Aus dem Wort Ostern und dem Austausch darüber, daß man bei diesem Winterfrühling viel Trost braucht, wurde dann eben Trostern, Frohe Trostern.

Morgen fahre ich mit einem superschicken Oldtimer und ein paar filmverrückten Leuten durch Potsdam und Babelsberg; Drehorte, Studios und Filmstarvillen gucken unter anderem. Und dann beginnt mein Trostern: In der warmen Wohnung verbleiben und mit Freunden essen und trinken und Ostereier färben und weitertrinken und noch mehr essen.

Und nein, ich bin Ihnen nicht gram, daß Sie alle zu Ostern nicht ins eisige Potsdam kommen wollen und bei pfeifendem Ostwind Stadtführungen unternehmen möchten. Bleiben Sie mal schön am warmen Ofen und feiern Sie Trostern! Wir sehen uns dann im Mai…

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.