Mit Aspen in Potsdam

Gestern und heute bin ich mit Leuten unterwegs gewesen, die an einem Austauschprogramm zwischen dem amerikanischen Kongreß und dem deutschen Bundestag teilnehmen – und zwar auf Einladung des Aspen Institutes Berlin.

Dies wurde in dem RBB-Beitrag, der gestern abend auf “Brandenburg Aktuell” lief, leider vergessen zu erwähnen. (Hier ist der Link, ungefähr eine Woche lang sollte er funktionieren.)

Und ja, ich war zuständig für die “klassischen Touri-Momente” (Zitat aus dem Beitrag!): Gestern spazierten wir durch den Park Sanssouci; und heute hatten wir Gelegenheit, gemeinsam über die Glienicker Brücke zu gehen, nachdem wir in Neubabelsberg die Häuser abgefahren hatten, in denen die “großen Drei” während der Potsdamer Konferenz 1945 untergebracht waren.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Gästegeschichten. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.