In der Warteschleife mit dem Kaiser

Heute rief ich bei der PRO POTSDAM an und landete in deren Warteschleife. Die nette Stimme dort, die mich um einen Moment Geduld bat, ließ mich zusammenzucken. Nicht, weil es keine wirklich sehr angenehme Stimme gewesen wäre, sondern weil diese Stimme einem Freund von mir gehört, dem Schauspieler und Synchronsprecher Nicolas Böll.

Und ja, das ist schon merkwürdig, den Freund und römischen Kaiser im Ohr zu haben, während ich darauf warte, durchgestellt zu werden. Potsdam ist ein Dorf.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Impressionen. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.